Coco Avocado | Meine Story Schritt Nr. 3: Gehen Sie auf eine spezielle Krebsdiät!
16270
page-template-default,page,page-id-16270,page-child,parent-pageid-16016,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Meine Story Schritt Nr. 3: Gehen Sie auf eine spezielle Krebsdiät!

Ich rief Dr. Brian Clement, den Direktor des „Hippocrates Institutes“ in Florida West Palm Beach an und bekam umgehend Ratschläge wie ich mit meinem Brustkrebs umgehen und wie ich mich ernähren sollte. Mit Hilfe der OP wurde der Tumor beseitigt aber normalerweise haben sich längst Mikro-Krebszellen drum herum gebildet und man weiss nie ob sich auch bereits Metastasen gebildet haben oder sie in naher Zukunft bilden werden.

Das sind auch die Argumente mit denen die Onkologen den Patienten schnellstmöglich für eine Chemotherapie ueberreden wollen.

Wenn Sie die Ärzte fragen wo der Krebs überhaupt her kommt, wird Ihnen gesagt, dass sich die Krebszellen schon seit langer Zeit in Ihrem Körper befinden und viele Jahre gebraucht haben sich vollständig zu entwickeln bis der Krebs ganz plötzlich als eine Art „wildes Tier“ auftaucht dass sofort ohne längere Verzögerung mit einer Chemotherapie bekämpft werden muss. Sehr unschluessiges Argument….
hat mich nicht ueberzeugt.

Sie sollten sich also nicht in etwas Unüberlegtes stürzen nur weil es Ihnen von einer Person im weißem Kittel vermittelt wird.
Ich entschied mich fuer einen speziellen Krebs-Diätplan von Dr. Brian Clement und änderte meine komplette Ernaehrung und meinen Lifestyle.
Sofort, ohne Umwege und Karenzzeit.
Ich wollte mein Leben für mindestens 40 weitere Jahre leben und genießen!!

4 Tage nach meiner Operation ging ich wieder ins Buero und niemand stellte mir irgendwelche Fragen.
Meinen Arm hielt ich angewinkelt und ueber meine Brust legte ich einen Pashmina Schal der damals sehr angesagt war. Also sah alles wie gewohnt trendy aus und ich konnte unbekuemmert sein, dass jemand etwas merkte.
Ich fuhr mit meinem Business wie üblich fort, verließ aber schon um 18:00 das Büro (anstatt um 1 Uhr nachts )um zu Hause alternative Therapien zu studieren.

Dabei war das Internet mein bedeutendster Kommuniationspartner, was aber zu der Zeit wirklich noch nicht wirklich viel brachte ,da das Internet erst in den Anfangsschuhen stand und ich nicht sehr viel Brauchbares fand, ausser Foren wo sich schulmedizinisch behandelte Patientinnen gegenseitig ueber die schrecklichen Nebenwirkungen von Chmeotherapien und Bestrahlungen austauschten. Diese Foren wollte ich so schnell wie moeglich wieder verlassen, sie machten nur schlechte Gedanken und erzeugten ziemliche Angst.

Um dem Druck aus meinem engen Umfeld nachzugeben , machte ich einen Termin mit dem sogenannten „besten“ Onkologen der Stadt aus, um mir anzuhören was er mir im Hinblick auf die schulische Medizin empfehlen würde. Mein Bruder der voelliger Schulmediziner war draengte zur Chemotherapie, meine Freundin in Hamburg flehte mich an die Chemotherapie zu machen. Meine Freundin aus Zuerich war mehr fuer die alternative Variante. So hatte ich beide Seiten uneinig immer bei mir sitzen und ich wurde manchmal fast verrueckt ,da ich keine klare Entscheidung treffen konnte. Also hoerte ich mir die schulmedizinische Therapie von einem Onkologen an.

Ich war total erschrocken.

Er wollte, dass ich mich einer hoch dosierten Chemotherapie , die „ganz neu auf dem Markt war“ unterziehe. Er beschrieb dies so, um mich irgendwie zu beeindrucken aber dieses „neu“ bedeutet in diesem Falle nicht dass Sie ein „Neues“ Auto der „Neuesten“ Technologie kaufen. Bezogen auf eine Krebstheraphie und die damit verbunden Medikamente bedeutet das:

Keinerlei Erfahrungen in Nebenwirkungen und Langzeitschäden wie: Haarausfall, Herz-und Leberschädigung, Schädigung des kompletten Verdauungstraktes, Entzündungen im Mundraum und einem Angriff auf alle Schleimhäute im Koerper ganz zu Schweigen von dem Zusammenbruchs Ihres kompletten Immunsystems.

Es bedeutet nichts anderes als:

Sie sind ein Versuchskaninchen!!

 

Er warnte mich davor nicht auf alternative Ärzte und Therapeuten zu hören, da diese alle Scharlatane wären. Außerdem riet er davon ab jegliche Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Hier müssen Sie wissen, dass viele Onkologen viel Geld von der Pharmaindustrie dafür bekommen neue
Behandlungsmethoden an Patienten auszuprobieren, um eine Statistik darüber zu führen wie lange es dauert bis sie tot sind.
Er war also auf Kundenfang.

Chemotherapien heilen keinen Krebs – Sie verlängern nur Ihr
Leiden

Wenn Sie eine Chemotherapie länger als 5 Jahre überleben, hätten Sie sehr wahrscheinlich, mit der richtigen Ernährung und geändertem Lebensstil, auch wesentlich angenehmer überlebt. Diese Konsultation bei dem bekannten Onkologen in Hamburg war an meinem 44.Geburtstag und ich werde diesen Geburtstag NIE vergessen.

 

Nach all diesen schockierenden Informationen ueber Nebenwirkungen entschloss ich mich den alternativen Weg zu erkunden. Mein Hauptgrund war damals, dass ich meine Haare nicht verlieren wollte. Was für ein blöder Grund werden Sie sich jetzt denken, aber zu diesem Zeitpunkt wusste ich einfach noch zu wenig über den anderen Weg und konnte nicht fundierter darüber urteilen. Wie gut dass ich meine Haare so liebte.

In den darauf folgenden Wochen reiste ich durch Deutschland,die Schweiz und Österreich, um alle möglichen alternativen Therapeuten und Ärzte zu treffen.Ich lernte viel über das Gesundheitssystem an dem wir alle kleben und die Politik, die hinter der Schulmedizin steht,so wie Studien die belegen, dass Chemotherapien im Bezug auf Brustkrebs keinerlei Wirkung haben!!!

Doch trotz dieser Erkenntnis verschreiben Schulmediziner die Chemotherapie immer als erste „“rettende“ Behandlung wenn Brustkrebs oder eine andere Form von Krebs diagnostiziert wird.
Nach all dem was ein Onkologe eigentlich wissen muesste, sehe ich dieses Verhalten inzwischen schlicht und ergreifend als Verbrechen und fahrlässige Tötung an.

Das zeigt uns, dass die Pharmaindustrie extrem einflussreich ist und jenseits jeglicher Menschlichkeit agiert.

Neue Studien werden konsequent ignoriert, wie auch der Fakt dass es keinerlei Beweise gibt, dass die Chemotherapie Brust-und andere Krebsarten heilen kann.

In nur 3% der Krebsfaelle hat die Chemotherapie einen Effekt ,meist jedoch sterben die Patienten langsam und qualvoll und es gibt keinerlei Heilungserfolge

Wenn Sie den Krebs mit Hilfe einer Chemotherapie laenger als 5 Jahre überleben kann man eigentlich davon ausgehen, dass sie sowieso überlebt hätten. Ich kann das nicht oft genug sagen.

Ich habe alternative Therapeuten getroffen die mit ihren Therapien an der Grenze der Legalität agierten, denn sie müssen wissen dass jeder Arzt der Ihnen nicht zu einer Chemotherapie rät in Deutschland/Europa/USA eine Straftat begeht und dafür mit hohen Sanktionen oder Freiheitsentzug bestraft werden kann. Das ist in Europa und den USA schon sehr häufig vorgekommen.
Jeder Krebspatient bringt Onkologen und der Pharmaindustrie ca 150.000-300.000€ ein. Wenn Sie sich diese hohe Summe mal vor Augen führen wissen sie ,dass es hier einzig und allein ums Geld geht. Um Umsatz, genau, Sie sind auf einem mal Kunde. Und den will man nicht verlieren an die alternative Medizin, die guenstiger, angenehmer und wirkungsvoller ist.

Das Problem mit Krebs ist ,dass sie Ihren Weg sofort finden sollten, da Sie üblicherweise keine 2.Chance bekommen. Die falsche Entscheidung kann Sie Ihr Leben kosten und Sie können in kürzester Zeit sterben.

Die meisten Krebspatienten sehen die Alternativmedizin als allerletzten Ausweg, als letzte Option. Eigentlich sollte es jedoch die erste Option sein für die man sich entscheidet. Aber selbst wenn Sie alles richtig machen ist das natürlich immer noch keine Garantie dafür, dass sie überleben werden.

No Comments

Post A Comment